1997 - Josephs Töchter

"...In der Josephsfigur zeigt sich eine Gestalt des Lear. Er hat seine Töchter zum Mahl geladen, zum Abendmahl, zu einem letzten Ma(h)l.Da sitzen sie, die Gonerils und Regans: Josephs Töchter Rita, Hanna, Magdam streiten und befehden sich, erzählen Geschichten und Lügengeschichten, wollen das Erbe, das Geld und zerhacken sich dabei.Nur eine, Judith, die Nicht-Geliebte, steht draußen, fragt, staunt, warnt, erkennt hellsehend die Katastrophe." Dramenlexikon, Jahrband 1996

Gundi Ellert schrieb "Josephs Töchter" in 1992

Mitwirkende: Miriam Schack, Barbara Mertens, Martima Klein, Diana Marquardt, Franziska Bultmann

Regie: Robert Prange

Der Revisor

Aufführungen:
Sa, 18.04.2020 (Premiere)
So, 19.04.2020
Di, 21.04.2020
Mi, 22.04.2020
Fr, 24.04.2020
Sa, 25.04.2020 (Dernière)

 

Beginn: 20 Uhr
Klangbrücke Aachen (Kurhausstr. 2)


Eintritt: 6 Euro
Abendkasse ab 19:30 Uhr
Vorverkauf ab 23.03.2020 im AStA-Büro (Pontwall 3)

Free Joomla! template by L.THEME